Buchtipp: Enteignet (Sonia Mikich i.Z.m. Jan Schmitt und Ursel Sieber)

Sonia Mikich, eine der renommiertesten deutschen Journalistinnen und ehemalige Moderatorin des Politmagazin Monitor, hat die Maschinerie Krankenhaus in Deutschland am eigenen Leib als (Privat)Patientin mit „diffusen Bauchbeschwerden“ erfahren. Sie hat überlebt, wenn auch mit vielen körperlichen und seelischen Verletzungen.

Ihr eigenes Schicksal hat Sonia Mikich veranlasst, genauer zu untersuchen wie die „Ware Gesundheit“ in Deutschland funktioniert oder eben nicht. Jan Schmitt und Ursel Sieber haben mit Ärzten, Patienten, Helfern, Unterstützern, einem Anwalt und einem Wissenschaftler gesprochen. Sie gewähren Einblicke in die teilweise drastischen, entmutigenden, sehr intimen Berichte der Betroffenen.