Risikohafte Hormonbehandlungen

Inzwischen werden Hormone umfangreich zur Behandlung von Beschwerden eingesetzt. Da der Einsatz von Hormonen im Einzelfall (auch aufgrund der besonderen Lebensführung des Patienten) mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sein kann, ist die Notwendigkeit einer Hormontherapie kritisch zu hinterfragen und genau mit dem Patienten zu erörtern. Nach unserer Erfahrung wird dies häufig nicht getan. Die Patienten wissen dann gar nicht, welchen Gefahren sie sich aussetzen.

Auch wenn ein Patient nicht hinreichend über die möglichen Risiken und Nebenwirkungen einer Behandlung aufgeklärt worden ist, können ihm Schadensersatzansprüche zustehen.